07.12.2012

Danke an den Hausmeister!

Bericht über die Nikolausfeier der Pfadfinder am 07. Dezember 2012

Danke an den Hausmeister. Hört sich ja komisch an. Was hat das denn mit der Nikolausfeier der Welpen, Wölflinge und der Jungpfadfinder zu tun?
Der Ansgar ist unser Hausmeister vom ScoutlandYard (Pfadfindergrundstück) und vieles mehr bei den Pfadfindern. Ansgar ist auch begeisterter LKW-Fahrer, das ist vielleicht der Grund dafür, dass der Nikolaus sich an den Ansgar gewendet hat, quasi als Berufskollege, sind ja beide viel unterwegs.
Und weil das so ist, haben die Beiden sich einen Termin ausgesucht, wo sie zusammen die Zeit mit den jüngeren Pfadfindern verbringen wollten, mit Liedern vom Nikolaus, mit der Weihnachtsgeschichte von Pettersson und Findus, mit Kerzenschein und mit Kakao und Weihnachtsgebäck.
Natürlich hatte der Nikolaus zur Feier am Freitag den 07. Dezember sein großes goldenes Buch mitgebracht, in dem alle Namen der Kinder niedergeschrieben sind, mit ihren „Guten Taten“ und auch mit den kleinen Missetaten.
Der Nikolaus war von den vielen tollen Aktionen der Pfadfinder, die ihm die Kinder erzählten, so begeistert, dass er nur bei dem ein oder anderen  Kind das Versprechen auf Besserung abnehmen musste.
In seinem großen Sack hatte er zum Schluss, noch für jedes Kind einen kleinen Stutenkerl. Nach dem der Nikolaus versprochen hatte, nächstes Jahr wieder zu kommen, ging es für ihn wieder auf die Heimreise zur Weihnachtsinsel.
Die Pfadfinder sangen noch einige Lieder und nach dem Abschlusskreis traten auch sie den Heimweg an. Dort konnten sie Ihren Eltern von dem Nikolaus erzählen und dem Versprechen, das sie Ihm gaben.
Danke Ansgar, dass du nicht nur Hausmeister bist, sondern auch die Nikolausfeier vorbereitet hast und so gute Kontakte zum Nikolaus hast.
Danke auch den anderen Helfern, die geholfen haben, dass die Kinder einen unvergesslichen Abend hatten.
Danke auch dir Lieber Nikolaus, bis nächstes Jahr.