01.09.2015

6280 Stunden ehrenamtliche Arbeit für unser neues Heim

Die letzten Handgriffe sind vorerst getan, das Haus steht und ist bereit für die feierliche Einweihung am kommenden Samstag (5.9.2015). Nachdem wir 2011 den Bau unseres Materiallagers und des Zauns um unser Veriensgelände starteten, begannen wir vor rund 2 Jahren mit dem Bau eines eigenen Heims auf dem Vereinsgelände Scoutland Yard.

Nach dem Feierabend und in der Freizeit haben wir Pfadfinder und weitere ehrenamtliche Helfer in den letzten Monaten alle Kraft und eine Menge Motivation in die Hand genommen, um uns einen lang ersehnten Wunsch zu erfüllen - einen Ort, an dem das ganze Jahr über Gruppenstunden stattfinden können, einen Platz, an dem sie und andere sich wohlfühlen können, eine zentrale Lagerstelle für Material. „Vorher fanden unsere Truppstunden im Sommer an diesem Grundstück und im Winter am Pfarrheim statt, das Material lagerten wir in einer gemieteten Garage“, schweift Matthias Schiewerling, Vorsitzender des Trägervereins und Kassenwart, in Erinnerungen an den Platz, der nun zu einem geräumigen durchgeplantem Pfadfindergelände geworden ist und ihnen schon in den 80er Jahren von der katholischen Kirchengemeinde zu Verfügung gestellt wurde. „Nun soll das Haus vor allem für Gruppenstunden genutzt werden und allen Mitgliedern, sowie auch anderen Vereinen und Verbänden zur Verfügung stehen. Außerdem haben wir ein eigenes Lager für Material und Zelte“, freut sich Tobias Vieth, der in den letzten Jahren ebenso einer der Hauptverantwortlichen für den Bau des Pfadfinderheims geworden ist.

Unterstützt wurden wir neben vielen helfenden Händen natürlich tatkräftig mit großzügigen Geld- und Sachspenden von verschiedenen Firmen, Vereinen und der Gemeinde: Giesker + Laakmann, Herkules, Becker + Schmies, Neinert, Nelskamp, Roßmöller & Berghaus, Knaup, Brinkmann, Steinhoff, Göcke, Hagemeister, Frede, Zweirad Hannig, redwell store, HE, RWE, Föller, Mamor & Lenter, MVG Nottuln, Sparkasse, Volksbank, und der Kleiderkammer, der Bruderschaft St. Antoni, der kfd, der Pfarrgemeinde Nottuln, Kolping, Plattdeutsche Laienscharr e.V..

Nun können wir unsere Gruppenstunden endlich in unserem neuen Heim mit einem großen hellen Gruppenraum, eigener Küche auf unserem Scoutland Yard genießen.

Wir bedanken uns bei jeder helfenden Hand und freuen uns auf die geplante Einweihung.